Anwenderbericht: Interaktives POS System - Smart Table mit RFID Technik

Anwenderbericht: Interaktives POS System - Smart Table mit RFID Technik

Unser Kunde Parador hat unsere RFID Geräte im Rahmen eines neu entwickelten interaktiven Tisches eingesetzt. Der Tisch wurde konzipiert, um dem Kunden eine realitätsgetreue Ansicht von möglichen Fußböden in ausgewählten Räumen darzustellen. Diese POS Lösung soll dem Kunden auf einfache und interaktive Weise helfen den richtigen Boden zu finden.

Bild_01

DATEN UND FAKTEN

  • Kooperation der Unternehmen:
    Parador: https://www.parador.de/
    iDTRONIC Professional RFID: https://www.idtronic-rfid.com/
    Demodern: https://demodern.com/projects/interactive-table-for-digital-point-of-sale
     
  • Einsatzgebiet:
    Interaktives Point-of-Sale Verkaufskonzept von Fußböden in Parador Stores
     
  • Ausgangssituation:
    Entwicklung eines Smart Tables als POS System für den gezielten Verkauf von Fußböden. Die Böden sollen mittels RFID Technik von dem Tisch erkannt und an ein iPad gesendet werden. Der Kunde soll auf dem iPad eine realitätsnahe Darstellung seines Fußbodens in einer wählbaren Raumsituation (Küche, Bad, Wohnzimmer, …) bekommen.

Kunden-Information:

Der Hersteller Parador entwickelt seit über 40 Jahren qualitativ hochwertige Fußböden aus traditionellem Holz. Das Unternehmen arbeitet mit internationalen Designern zusammen um gezielt neue Trends zu setzen. Mehrfach wurde Parador schon mit dem German Design Award und dem reddot Award für Produktdesign ausgezeichnet.


Ausgangssituation:


Parador hat zusammen mit Demodern einen interaktiven Tisch für den POS entwickelt. Das Digital POS System soll den Kunden dabei unterstützen, den passenden Fußboden für sein zu Hause zu finden. Gemeinsam mit dem Eindruck der Haptik und der Optik des Bodens im Fachhandel, soll der Kunde eine Vorschau, über die Raumwirkung des Bodens bekommen und außerdem Informationen und Details zum Produkt abrufen:

 

  • Das ausgewählte Bodenmuster soll auf eine vorgesehene Tischfläche gelegt werden
  • Das Muster soll per Real-Time-Transfer an ein Tablet gesendet werden
  • Darstellung des Bodens in definierten Raumsituationen des Kunden auf einem Tablet
  • Nutzung von RFID Technik, um das Muster zu erkennen, zuzuordnen und darzustellen

Implementierung:

Parador nutzt zur Kennzeichnung der Bodenmuster spezielle UHF Wet Inlay Labels. Das Lesen der Labels erfolgt durch den in der Tischinnenseite installierten UHF Stick Reader EVO und das Raspberry Pi 3 Model B. Der Tisch ist mit einem iPad Pro ausgestattet. Das iPad verfügt über eine eigens-entwickelte App zur Darstellung des Fußbodens in einer auswählbaren Raumsituation. Mit dem StudioConcept von Parador kann sich der Kunde bis zu zwei favorisierte Bodenmuster aussuchen.



Nach Platzierung der Bodenplatten auf der vorgesehenen Tischfläche werden die angebrachten UHF Wet Inlay Labels durch den UHF Stick Reader EVO erkannt und an das iPad gesendet. Der UHF Stick Reader EVO wird durch den Keyboard-Emulation Modus als Eingabegerät erkannt. Er überträgt die Daten per Real-Time-Transfer direkt an das iPad. Durch die integrierte Antenne und die globale UHF Frequenz (ETSI & FCC) werden die Labels mit dem Stick Reader zuverlässig identifiziert und eingelesen. Die UHF Wet Inlay Labels zeichnen sich durch eine exzellente Performance und Robustheit aus.

„Dieses Verkaufsmodell macht es dem Kunden so einfach wie noch nie den perfekten Fußboden zu finden.
Die Darstellung der Böden und die Interaktivität unterstützen den Entscheidungsfindungsprozess.“


UHF Wet Inlays

UHF_Wet_Inlays

UHF Stick Reader EVO

UHF_Stick_Reader


PDF Download Icon 151 x 170


Bild_Patrick 

  Ansprechpartner für Produktanfragen

  Herr Patrick Kochendörfer
  - Senior Product Manager -

  Tel.: +49 621 66900 94-21
  E-Mail: patrick.kochendoerfer@idtronic.de

 

Bild_Maria_5

  Ansprechpartnerin für Presseanfragen

  Frau Maria Mahler
  - Marketing Manager -

  Tel.: +49 621 66900 94-11
  E-Mail: maria.mahler@idtronic.de

×