Bibliothek

application-library-300x170 RFID ist die neueste Technologie die in Bibliotheken eingesetzt wird. Im Gegensatz zu den herkömmlichen elektro-mechanischen Karten, Funksystemen oder manuellen Barcode-Lesern, die in Bibliotheken seit Jahrzehnten verwendet werden, bieten RFID-basierte Systeme mehr Sicherheit und Effizienz für die Nachverfolgung von Materialien innerhalb der Bibliothek, einschließlich einfacherer und schnellerer Check-ins und Check-outs, Inventarisierung und Material-Handhabung.

Dank der RFID-Technologie können alle Materialien ohne Ausnahmen abgefertigt werden. Auch Videos und DVDs können markiert und identifiziert werden. Die RFID-Technologie bietet eine nahezu 100-prozentige Erkennungsrate. Es gibt keinen falschen Alarm, sobald ein RFID System einmal richtig konfiguriert ist.

Die wichtigsten Vorteile der Verwendung von RFID-Technologie in Bibliotheken sind:

  • Schnellstmögliche Inventurerfassung einschließlich des Identifizierens von Büchern, die nicht in der richtigen Reihenfolge abgelegt sind. RFID-Technologie bietet die Möglichkeit, die Bücher in den Regalen, ohne sie zu berühren, durch einen richtigen Handheld Inventar-Leser ab zu scannen.
  • Schnelle Check-ins/Check-Outs mit schneller Lesegeschwindigkeit und automatische Buchentnahme auch mehrerer Bücher gleichzeitig.
  • Diebstahl Erkennung durch eine weitreichende Lesefähigkeit der RFID-Geräte mit extra breiten Ausgängen. Die Flure bei den Gebäudeausgängen können bis zu 1 Meter breit sein.
  • Die RFID-Etiketten zeichnet eine lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit aus.

iDTRONIC bietet eine breite Palette von Produkten, die für RFID-basierte Bibliotheks-Systeme entwickelt worden sind.

Produktbereiche:

×